200 Jahre badische Landeskirche

Im nächsten Jahr feiert unsere Landeskirche 200. Geburtstag. Die wenigsten wissen noch, dass sich seinerzeit zwei evangelische Kirchen – die Reformierten und die Lutheraner – in einer Kirchenunion zusammenfanden.
Der letzte Paragraph der Unionsurkunde vom 26. Juli 1821 lautet:
§ 10: 1 Solcherweise einig in sich und mit allen Christen in der Welt befreundet, erfreut sich die evangelisch-protestantische Kirche im Großherzogtum Baden der Glaubens- und Gewissensfreiheit, nach welcher die großen Vorfahren strebten und worin sie sich entzweiten.
2 Die Eifersucht, womit sie und ihre Nachkommen sich einander gegenüber sahen, ist erloschen, die Ängstlichkeit, mit der sie ihre Unterscheidungslehren bewachten, verschwunden; die Freiheit des Glaubens ist erreicht und mit ihr die Freiheit im Glauben und die durch kein Misstrauen fortan zu störende Freudigkeit in einem Gott gefälligen Leben.

Ein geniales Motto ist für das Jubiläumsjahr gefunden: UNIsONo – vielstimmigeins.
Die zwei Begriffe vereinen sich: „UNION“ und das musikalische „unisono“ – viele Stimmen kommen zusammen und werden eins. Was für eine schöne Verbindung im Logo!
Materialen und Feierlichkeiten werden derzeit vorbereitet, unser großes Chorfest Baden vom 2.-4. Juli 2021 in Karlsruhe, Wanderausstellungen und vieles mehr.
Nicht zuletzt wegen der erfolgreichen Kirchenunion in Baden wurde eine weiteres Großereignis in die badische Landeskirche gelegt: Die 11. Vollversammlung des Ökumenischen Rates der Kirchen im September 2021 in Karlsruhe.
„Die Liebe Christi bewegt, versöhnt und eint die Welt „ lautet das Motto. Vertreterinnen und Vertreter der über 300 Mitgliedskirchen des ÖRK aus 5 Kontinenten werden in Karlsruhe beraten und beschließen, welche Botschaft und welche Projekte sie in der Weltchristenheit gemeinsam propagieren wollen. Ein Stück Kirchengeschichte wird wieder in Baden geschrieben werden!

Top Impressum/ Datenschutz Links Home