Ideen zur Anhangeinführung

Mit Beginn des neuen Kirchenjahres wird unser neuer Anhang „Wo wir dich loben“ eingeführt. Anbei einige Ideen, wie wir als Haupt- und Nebenamtliche KirchenmusikerInnen die neuen Lieder in unseren Gemeinden und im Bezirk bekannt machen können.

Von KMD Achim Plagge

Eine gemeinsame Veranstaltung, zur der alle Gruppen und Kreise einer Gemeinde eingeladen sind mit einer auf die Zielgruppe zugeschnitten Auswahl aus den neuen Anhangliedern wäre auch für die Begegnung zwischen den Kreisen hilfreich und spart Termine.....

Meine Erfahrung ist: Regelmäßige Gemeindesingen mit wenigen Liedern direkt vor dem Gottesdienst, also 15 Minuten vorher beginnend, kommen gut an, alle die neu in die Kirche kommen, stimmen mit ein. Zwei Lieder werden alternierend wiederholt. Niemand muss sich den Extratermin notieren......

An unsere Chöre der Hinweis: Im neuen Anhang finden sich sehr viele mehrstimmige Schätze, die es zu heben gilt. Auch sollte sich jeder Chor die Verbreitung des neuen Anhangs und das Erlernen von neuen Liedern mit der Gemeinde als zentrale Aufgabe vornehmen.
Für die Chorleiterinnen und Chorleiter empfehlen wir, das Singen aus dem Anhang in den Chorproben regelmäßig mit einzubauen, dies gilt erst recht, wenn das neue Chorheft 3 im Augenblick noch nicht verfügbar ist.

Achim Plagge ist Bezirkskantor in Eberbach-Neckargemünd, leitet federführend im Team die Landesjugendkantorei und ist stellvertretender Vorsitzender des Kirchenchorverbandes.

Top Impressum/ Datenschutz Links Home