Bericht Odenwälder Singwoche 2016

9. Odenwälder Feriensingwoche in Weinheim-Ritschweier
Luther-Vertonungen, bipolare Atemschulung und heitere Geselligkeit

Mit vielen schönen Erinnerungen und ein wenig Wehmut im Gepäck fuhren die über 30 Teilnehmer der diesjährigen „Odenwälder Feriensingwoche“ wieder nach Hause zurück. Die sommerlichen Tage waren mit einem Wochenende voller Höhepunkte zu Ende gegangen: Am Samstagabend labten sich alle am köstlichen Buffet, das die stets fürsorgliche Schwester Dominica mit ihren Küchenfeen hinge-zaubert hatte; anschließend amüsierten sie sich über die traditionell „kurz und geschmacklos“ gehalte-nen Beiträge des Bunten Abends. Er konnte dank des wunderbaren Wetters im Freien auf der idylli-schen Wiese stattfinden, u. a. mit einer von Lachsalven begleiteten Demonstration der dafür eigens am Löschteich gegründeten „Ritschweierer Jungfrauenvereinigung“. Auch der Dank an Schwester Dominica und die Singwochenverantwortlichen kam nicht zu kurz; er fand in lieben Worten und passenden Geschenken seien Ausdruck. Am folgenden Sonntagvormittag wurde ein Abendmahlsgottesdienst in der evang. Kirche Lützelsachsen gefeiert, den der bestens disponierte Chor zusammen mit Pfarrerin Gesine von Kloeden gestaltete. Kantor Martin Lehr konnte mit diesem musikalischen Höhepunkt mehr als zufrieden sein; die intensive Probenarbeit der vergangenen Tage hatte zu einem sehr schönen Ergebnis geführt. Dazu trug sicherlich auch wieder die bipolare Atemschulung bei, die Brunhilde Holderbach wie im Jahr zuvor in Gruppenarbeit durchführte. Hier öffneten sich die Singwochenteilnehmer – teils neugierig, teils skeptisch – erneut manchen interessanten Erfahrungen.
Die Tage im gastfreundlichen Schulungszentrum in Weinheim-Ritschweier mit seiner entspannten und freundlichen Atmosphäre hatten alle Teilnehmern, darunter auch einige „Neulinge“, sehr genossen. Den Mittelpunkt der Proben bildeten diesmal Vertonungen von Lutherchorälen u. a. durch Scheidt, Praetorius und Josef Michel; dazu kamen eine kleine frühbarocke Kantate zum Wochenspruch, ein Bach’scher Kantatensatz sowie englische und jüdische Gottesdienstmusik. Die für den Abschlussgottesdienst vorgesehenen Werke, z. T. begleitet vom eigenen Ein-Frau- bzw. Doppel-Orchester, erhielten gegen Ende der Woche ihren letzten Schliff; zur Entspannung wurde natürlich zwischendurch das schier unerschöpfliche Singwochenrepertoire gepflegt und gesellige Chormusik gesungen: ein reichhaltiges und breitgefächertes Programm, bei dem die Zeit wie im Flug verging und das keine Wünsche offenließ!
Auch die 10. Odenwälder (Jubiläums-)Feriensingwoche findet wieder im Sommer statt: Sie beginnt am Sonntag, 30. Juli (mit dem Abendessen) und endet am Sonntag, 6. August (nach dem Gottesdienst). Sie wird wie gewohnt in Verbindung mit dem Landesverband evangelischer Kirchenchöre in Baden durchgeführt und von Kantor Martin Lehr geleitet. Auf dem Programm steht alte und neue Chormusik, u. a. zum Thema „Luther und Distler“. Auskünfte und Anmeldungsunterlagen bei Christiane Bylitza, Hermann-Löns-Weg 14, 69509 Mörlenbach (bylitza@t-online.de).

Top Impressum/ Datenschutz Links Home