Kammerchorwettbewerb Mosbach

Schon zum dritten Mal (nach 2012 und 2014) war die Stiftskirche Mosbach Austragungsort des "Internationalen Wettbewerbs für Kammerchöre Mosbach" mit den beiden weltweit renommierten Juroren Frieder Bernius und Marcus Creed. Sechs Kammerchöre aus Schweden, Dänemark, der Schweiz und Deutschland bewarben sich um die drei Jury-Preise und den Publikumspreis: "Concert Clemens" aus Aarhus/Dänemark, "Ensemble Cantalon" aus Mutenz/Schweiz, "Ensemble vocal" aus Hamburg, das "John-Sheppard-Ensemble" aus Freiburg, der "Kammerchor der Christuskirche Karlsruhe" sowie "Riddarholmens kammarkör" aus Stockholm.
Pflichtstück des Wettbewerbs war diesmal Peter Cornelius´ "Ich will dich lieben, meine Krone", das auch in den Gottesdiensten am zweiten Wettbewerbstag erklang und Gegenstand von Liedpredigten über EG 400 ("Ich will dich lieben, meine Stärke") war.
In einer Vor- und einer Finalrunde hatten die Chöre ein dramaturgisch sinnvoll aufgebautes 15- bzw. 20-minütiges a-cappella-Programm vorzutragen, das auch ein Stück aus der Zeit vor 1800 enthalten musste.
Die Jury sprach den 1. Preis dem dänischen Chor "Concert Clemens" unter Carsten Seyer-Hansen zu, den 2. dem Hamburger "Ensemble vocal" unter Cornelius Trantow. Da die vier anderen Chöre unter Berücksichtigung aller Stärken und Schwächen sehr nahe beieinander lagen, vergab die Jury den 3. Preis nicht. Den Publikumspreis erhielt "Riddarholmens kammarkör".
Das Kulturamt der Stadt Mosbach, der Chorverband Mosbach sowie das Bezirkskantorat Mosbach, die gemeinsam den Wettbewerb veranstalteten, konnten sich über ein überwältigendes Publikums-Interesse von Nah und Fern freuen. Der "4. Internationale Wettbewerb für Kammerchöre Mosbach 2018" ist bereits in Planung und wird Anfang Mai stattfinden.
Christof Roos

Top Impressum/ Datenschutz Links Home